Das bin ich!

 

Hallo Welt! Ich bin Vlada und Abhängig. Um genau zu sein bin ich Mehrfachabhängig. Klingt komisch, ist aber so.

 

Ich konnte das immer ganz  gut verbergen, bis ich es vor mir selbst nicht mehr verbergen konnte. Dann entschloss ich mich dazu einmal gründlich aufzuräumen. Das war auch nötig. Das ganze Thema war für mich zunächst einmal lange Zeit mit Scham behaftet. Wer redet da auch gerne darüber? Ich sprach von Depression und so Dingen. Das klang in meinen Ohren immer irgendwie besser als Suchterkrankung oder Abhängigkeit. Bis ich mir eingestanden habe, dass ich das nun einmal bin. Nur habe ich das leise Gefühl, dass das Heutzutage doch ein tiefgreifenderes Problem ist als hinter hervorgehaltener Hand herumgetuschelt wird. Zumal ich das Gefühl nicht los werde, dass sich gerade Frauen nicht trauen darüber zu sprechen, es sich einzugestehen und um Hilfe zu bitten.

 

Also wollte ich jetzt nicht mehr abkotzen sondern ein Tabu brechen. Vielleicht gebe ich in dieser Form einen Anstoß zum Nachdenken, reiche eine Hand und schaffe einen Raum, in dem es OK ist darüber zu reden. Es gibt immer einen Weg! Nur ist das Eingeständnis, nach Hilfe bitten und den holprigen Weg dann auch zu gehen der erste Schritt zur Heilung.

 

Ich freue mich über Gedankenaustausch, Emotionen und Fragen!